Navigation

Nehmen Sie an der Debatte teil!
Bundespolitik
Giannis Mavris, Schwerpunktthemen: Bundespolitik, Aussenpolitik, Wirtschaft. Kürzel: gm

Was halten Sie von der 99%-Initiative?

Die 99%-Initiative will Kapitalgewinne stärker besteuern. Ist es Neid? Oder ein überfälliger Ausgleich? Sagen Sie uns, was Sie denken!

Am 26. September kommt die 99%-Initiative an die Urne. Das von den Jungsozialisten Juso lancierte Anliegen will, dass Kapitaleinkommen ab einem bestimmten Betrag (die Juso spricht von 100'000 Franken) bei der Steuerberechnung anderthalbfach gezählt werden. Dies, weil die Besteuerung heute nicht gerecht und die Umverteilung nicht ausreichend sei. Was denken Sie?

Sie fordert mehr Gerechtigkeit: Juso-Präsidentin Ronja Jansen erklärt im Interview, warum ihre Partei die 99%-Initiative lanciert hat. Und was eine Annahme für Folgen haben könnte:

Er sorgt sich um den Standort Schweiz: Der FDP-Nationalrat Andri Silberschmidt erklärt im Interview, warum er gegen die 99%-Initiative ist. Und was ihre Annahme für Konsequenzen haben könnte:

Anmerkung der Redaktion: Nach zahlreichen Zuschriften zu diesem Thema über viele Wochen hinweg haben wir diese Debatte nun abgeschlossen. Weitere Themen sind hier (https://www.swissinfo.ch/ger/debattenExterner Link) für Kommentare offen. Wenn Sie Feedback zu diesem Thema geben oder andere Ideen für Debatten vorschlagen möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an german@swissinfo.ch.

Kommentare unter diesem Artikel wurden deaktiviert. Einen Überblick über die laufenden Debatten mit unseren Journalisten finden Sie hier. Machen Sie mit!

Wenn Sie eine Debatte über ein in diesem Artikel angesprochenes Thema beginnen oder sachliche Fehler melden möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an german@swissinfo.ch.

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.